Unser Schwerpunkt liegt unter anderem im Anbau von Heidekartoffeln. Auf 35 ha bauen wir hauptsächlich Speisekartoffeln an, wobei der Anteil an Verarbeitungskartoffeln wohl in der Zukunft größer wird. Die klassische Salzkartoffel ist auf dem Rückzug. Vorbereitete Convenience-Produkte erobern den Markt. Schade!

Der Bauer erntet die ersten Kartoffeln unserer Lieblingssorte "Laura" - per Hand!

Zum Mittagessen gibt es wunderbare neue Kartoffeln. Lecker!!


Ausnahmesituation 2018 - ein trockener Sommer!

Kartoffelroden: Vorgewende Lerchenberg, August 2018
Kartoffelroden: Vorgewende Lerchenberg, August 2018

 

 

Hier ein Blick vom Kartoffelroder in Fahrtrichtung auf die Dämme des Vorgewendes, die wir auch noch roden wollen.

Obwohl es auf dem Foto nicht so aussieht: Es war sehr warm und unglaublich staubig. Da war jeder Windzug willkommen!

Diesen Blick auf die Windräder finden Sie auch woanders auf unserer Homepage - in einem anderen Jahr zu einer anderen Tageszeit - neugierig? Mal sehen ob Sie die Aufnahme entdecken...

Liebe Kartoffelfans,

mit einer ungewöhnlichen Trockenheit hatten wir während des Sommers zu tun:

Wir konnten unsere Äcker zwar beregnen, sind aber kaum hinterher gekommen. Die Regenmaschinen liefen Tag und Nacht. Die Erntemenge ist wider Erwarten zwar durchschnittlich - aber die Kosten höher...

Die Getreideernte lief dieses Jahr gut - es hat ja nicht geregnet, was sonst zu Unterbrechungen führt... Das Getreide mußte aber auch in diesem Jahr getrocknet werden, jedoch weniger als sonst.

Unsere Kartoffeln sind in diesem Jahr eher großfallend. Durch die Trockenheit hatten die Pflanzen Streß und haben weniger angesetzt. Anschließend sind die Knollen daher dicker geworden.

 

Weitere Infos zu unseren Kartoffeln -  Sorten, Pflanzen, Pflege, Ernte und Lagerung - finden Sie hier.