Die neue Ernte ist jetzt da!

Wir freuen uns über Bestellungen im Shop...


Kartoffelhochzeit!!

Am 15. Oktober nachts um 11 Uhr war es soweit: alle Kartoffeln der diesjährigen Ernte sind gerodet. Für die Nacht zum 16. Oktober war Gewitter mit starkem Regen und Sturm angesagt. Daher hat das ganze Team ein paar Stunden drangehängt.

Bei uns in der Gegend wird dann "Kartoffelhochzeit" gefeiert. Der Bauer lädt als Dank zu Speis und Trank ein. Am folgenden Abend haben wir uns also mit allen Kartoffel-Erntebeteiligten bei einem ordentlichen Pott Kartoffelsuppe getroffen und auf die Ernte angestoßen, mehrmals...


Ende September 2019:

Nachdem wir einige Tage bei trockenem Wetter Kartoffeln Roden konnten regnet es nun.

Grundsätzlich nicht schlecht, fürs Roden...eher ungünstig.

Daher stehen der Schlepper mit dem Roder und die Plattformwagen mit den Kartoffelkisten im Trockenen und warten auf den nächsten Einsatz.

Diese Gelegenheit nutzt Frank aus um aufzuräumen. Volle Kisten werden eingelagert und leere rausgestellt.

Mit dem Gabelstapler drei Kartoffelkisten oben auf drei andere Kisten zu stellen erfordert schon ewas Erfahrung und ein gutes Auge.


Ende August 2019:

Nachdem es im Sommer doch eher trocken war, mussten wir an diesem Donnerstag Ende August 2019 bis nachmittags warten. Es hat vormittags tatsächlich geregnet!

Womit wir gewartet haben?

Mit Kartoffelroden!

Damit die Besucher des Kartoffelfestes auch Kartoffeln mitnehmen können.

Und weil viele Kartoffelfans endlich wieder Kartoffeln bestellen möchten.

 

Das Foto zeigt den Blick aus der Kabine unseres "516", der jetzt vor dem Kartoffelroder läuft, fest angehängt, verkabelt und verbunden. Der Zug bleibt jetzt so bis Mitte Oktober, bis alle Kartoffeln geerntet sind.

Im Hintergrund wartet ein anderer Schlepper mit zwei Anhängern voller Kisten. Dort hinein werden die Kartoffeln vom Roder aus "abgebunkert".


Mitte Juli 2019

Hier ein "Blick in den Damm":

Die Knollen haben sich gut entwickelt.

Allerdings ist der Damm recht trocken. Die Regenmaschine muss aufgestellt werden!

Die abgebildeten Kartoffeln sind übrigens - kurz unter Wasser gebürstet - mit etwas Salz bestreut im Kochtopf gelandet und haben mit Butter bzw. Kräuterquark richtig lecker geschmeckt!

Das war unsere erste Verkostung der diesjährigen Ernte...


Mitte/Ende Juni:

Die ersten "Kartöffelchen" und weitere Ansätze sind zu sehen. Das Kartoffellaub "schließt die Reihen".

Die Bestände werden regelmäßig kontrolliert:

Entwicklung im und oberhalb des Dammes, Feuchtigkeit,  Schädlinge, Pilzbefall, Unkraut...

Wenn nötig muss gegengesteuert werden mit Dünger, Beregnung, Pflanzenschutzmitteln, Vergrämung oder manuellen Maßnahmen.


Unsere Kartoffeln gibt es auch in unserem neuen Dorfladen,

Tante Hanna in Müden.

Neugierig? Hier weitere Infos!